Bundesjugendspiele

(letzte Aktualisierung am 13.08.2016)

●Pressemitteilung●

Bundesjugendspiele der Grundschule Hüpstedt am 10.06.2016

„Rund fünf Millionen Schülerinnen und Schüler nehmen jährlich an den Bundesjugendspielen teil. Die sportlichen Wettkämpfe als jährliche Höhepunkte des Schulsports sind für die Schülerinnen und Schüler eine prägende Erfahrung. Werte wie Fairplay, Engagement und Teamgeist werden hier lebendig. Die Bundesjugendspiele sind deshalb vor allem als Sportfest einer Schulgemeinschaft zu verstehen, bei dem die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Erlebnis im Mittelpunkt stehen.“ (vgl. Ausruf Bundesjugendspiele 2016/17)

Auch die Grundschüle Hüpstedt macht diesen Wettkampf zum alljährlichen Ereignis für alle Schülerinnen und Schüler. So starteten wir am 10.06.2016 gemeinsam zum Sportplatz.  Hier wurde im Vorfeld alles bestens vorbereitet und so konnten die einzelnen Klassen nach einer kurzen Aufwärmphase nach Musik, welche von der Tanz-AG der Grundschule angeleitet wurde, zu den insgesamt 6 Stationen aufbrechen.

Neben den im leichtathletischen Bereich angebotenen Wettkampfformen (Sprint/Ausdauer/Weitsprung/Ballwurf), gab es noch den 3er- Hopp und eine Fußballstation. Letzeres wurde vom Hüpstedter Ortsbürgermeister Frank Meyer mit großem Engagement betreut. Unter dem  diesjährigen EM Slogan „Le Rendez-Vous brachte er die Schönheit des Spiels, die damit verbundene Leidenschaft und die Vorfreude auf ein großes Fußballfest allen Kindern ein Stück näher.

Hervorragende Unterstützung bekam das Lehrerteam der Grundschule auch von den Schülern der 8. Klasse der Gemeinschaftsschule.  Sie halfen  tatkräftig beim  Aufbau, Abbau und betreuten auch die einzelnen Stationen mit.

Unser Dank gilt daher allen helfenden Händen, die uns so ein tolles Sportfest ermöglicht haben. Gemeinsam handeln, Leistung erfahren soll Erlebnisse ermöglichen, was durch Anstrengung, Übung und Trainieren alles zu erreichen ist. So wird Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten erzeugt.

 

Eine Würdigung der erbrachten Leistungen bleibt natürlich nicht aus und so erhielt jedes Kind eine Urkunde. Die höchste Auszeichnung in diesem Wettkampf ist die Ehrenurkunde unterzeichnet vom Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Diese erzielten in diesem Schuljahr: Emily Schneider, Henry Vogt, Jamie Ebermann, Benjamin Schöpke, Erik Kaufhold, Ole Fiedler, Niklas Stein, Hanna Heddergott, Merle Bernsdorf und Magdalena Weilandt.

 

Steffi Rademacher und Thomas Thiele

2016.06.10 Bundesjugendspiele - 1.jpg

2016.06.10 Bundesjugendspiele - 2.JPG  2016.06.10 Bundesjugendspiele - 3.JPG

2016.06.10 Bundesjugendspiele - 4.JPG  2016.06.10 Bundesjugendspiele - 5.JPG

2016.06.10 Bundesjugendspiele - 6.JPG

Für weitere Fotos sind wir sehr dankbar.

Sie können per E-Mail an AG.Homepage@web.de geschickt werden oder wir scannen das Original ein.

Wir veröffentlichen Fotos nur dann, wenn uns die Einwilligungserklärung der darauf befindlichen Personen vorliegt. Sollte uns trotz größter Sorgfalt ein Fehler unterlaufen sein, so genügt eine kurze E-Mail an AG.Homepage@web.de mit der entsprechenden Bildnummer (z.B.: Projekt „XY“, Zeile 3, Bild 2) und bei Gruppenfotos den Namen der Person, die unkenntlich gemacht werden soll.

 

Immer aktuell informiert sein:

Einfach E-Mail an AG.Homepage@web.de schicken oder hier klicken.

 

Newsletter wieder abbestellen:

Einfach E-Mail an AG.Homepage@web.de schicken oder hier klicken.